Rückverrechnung

Information zur Rückverrechnung mit der Krankenkasse

(Angaben lt. telefonischer Auskünfte von 10.1.2022, alle Angaben sind ohne Gewähr)

Voraussetzung für die Behandlung bei einem*r Physiotherapeuten*in ist eine gültige ärztliche Verordnung. Die Bewilligung der Verordnung hat die Funktion, von der zuständigen Kasse einen Teil der Therapiekosten refundiert zu bekommen. Jede Kasse hat dazu eigene Vereinbarungen.

ÖGK: Österreichische Gesundheitskasse

Wien: 
Bezirksstelle Wien 23:
Dr.-Neumann-Gasse 9, 1230 Wien, Telefon: 05 0766 118000,
Fax: 05 0766 1187840, E-Mail: liesing@oegk.at

Niederösterreich:
Service-Center Mödling:
Josef-Schleussner-Straße 4, 2340 – Mödling, Telefon: 05 0766 126100,
Fax: 05 0766 121480, -121481, -121482, E-Mail: moedling@oegk.at

Die Verordnung ist vor Therapiebeginn bewilligungspflichtig, lt. Auskunft muss die Therapieserie längstens binnen 2 Quartale abgeschlossen sein. Die Kasse behält sich vor, für den Kostenrückersatz die Zahl der Therapieeinheiten sowie die Therapielänge zu reduzieren. Der Kostenrückersatz für Lymphdrainage ist immer eine chefärztliche Entscheidung anhand der Diagnose.
Corona- Info: Die Bewilligungspflicht wird weiter ausgesetzt, vorerst bis 30.06.2022. Für die Mitarbeiter der ÖGK ist es aber sehr hilfreich, wenn die Verordnung vorab per Mail geschickt wird.

° Die Vergütungsabteilung entscheidet im Einzelfall, ob für die Tiefenwärmebehandlung mit Tecarpuls eine Refundierung möglich ist.
* Lt. telefonischer Auskunft mit der Vergütungsabteilung vom 10.01.2022 wird der Tarif für die Lymphdrainage erst ausgearbeitet.

KFA: Krankenfürsorgeanstalt der Bediensteten der Stadt Wien

Schlesingerplatz 5, A-1080 Wien, Tel.: 01 40436-46932, Fax: 01 40436 99 46863, 
E-Mail: kundendienst@kfa.co.at

Die Verordnung ist vor Therapiebeginn bewilligungspflichtig und die Behandlung soll innerhalb eines Jahres abgeschlossen werden.
Corona-Info: Seitens der KFA bleibt die Bewilligungspflicht aufrecht.

° Die Vergütungsabteilung entscheidet im Einzelfall, ob für die Tiefenwärmebehandlung mit Tecarpuls eine Refundierung möglich ist.

BVAEB – Versicherungsanstalt für öffentlich Bedienstete, Eisenbahner und Bergbau:

Landesstelle für Wien, NÖ und Bgld.
Josefstädter Straße 80, 1080 Wien, Telefon: 050405 23700, E-Mail: postoffice@bvaeb.at

Die Verordnung ist vor Therapiebeginn bewilligungspflichtig. Für Lymphdrainage ist die chefärztliche Genehmigung notwendig. 10% vom refundierten Kassentarif müssen als Selbstbehalt abgezogen werden. Lt. telefonischer Auskunft gilt der Selbstbehalt nicht bei Angehörigen.
Corona-Info: Die Physiotherapie ist bis auf Weiteres bei der BVAEB bewilligungsfrei.

° Die Vergütungsabteilung entscheidet im Einzelfall, ob für die Tiefenwärmebehandlung mit Tecarpuls eine Refundierung möglich ist.

SVS, Bauern – SVS für Wien, Niederösterreich, Burgenland

SVS: Landesstelle Wien: Wiedner Hauptstraße 84-86, 1050 Wien,
Landesstelle NÖ: Neugebäudeplatz 1, 3100 St. Pölten
Tel.: 05 08 08 1, Fax: 05 08 08 9149, E-Mail: gs@svs.at

Die Verordnung muss vor Therapiebeginn bewilligt werden, die Therapie muss binnen 1 Monat begonnen werden. Die angegebenen Tarife sind Bruttotarife, entsprechend dem individuellen Selbstbehalt müssen für Selbstständige noch 10% bzw. 20% abgezogen werden, bei der Bauern-SVS sind es immer 20% Selbstbehalt. Verordnungen für Lymphdrainage werden immer dem/-r Landesstellenarzt/-ärztin vorgelegt.

Corona-Info: Seitens der SVS bleibt die Bewilligungspflicht aufrecht.

° Die Vergütungsabteilung entscheidet im Einzelfall, ob für die Tiefenwärmebehandlung mit Tecarpuls eine Refundierung möglich ist.

Aktuelle Tarife ab 1.1.2022:

Die Therapien werden nach dem Zeitaufwand verrechnet.

30 min = 48 €

45 min = 72 €

60 min = 96

Pauschaler Aufschlag für Hausbesuch: 26 €

Lt. Belegerteilungspflicht muss unmittelbar bei jedem Bargeldgeschäft ein Beleg ausgestellt werden. Dieser kann aber nicht für die Rückverrechnung für die Krankenkasse verwendet werden, da diese Belege aus Datenschutzgründen anonymisiert ausgestellt werden müssen. Der Beleg muss nur bis zum Verlassen der Praxis aufgehoben werden. Um den damit verbundenen zusätzliche Verwaltungsaufwand zu beschränken, können die Therapien auch blockweise im Voraus bezahlt werden.

Tecarpuls:

  • Ich biete die Tiefenwärmetherapie im Rahmen einer Physiotherapie als Zusatzbehandlung an.
  • Bei der Anwendungsdauer orientiere ich mich nach den Empfehlungen des Herstellers. Je nach Größe des Behandlungsgebiets und der Indikation dauert die Behandlung einer Körperstelle zwischen 4 und max. 10 Minuten.
  • Die Anwendung muss vom Arzt verordnet werden („Trockene Wärme“, „Hochfrequenztherapie“,…)
  • Ich ersuche Sie, mit Ihrer Krankenkasse zu klären, ob eine anteilige Refundierung möglich ist (Höhe der Refundierung lt. meinen Infos max. 3,50 € pro Anwendung)
  • Maximal 2 Bereiche pro Therapietermin
  • 1 Behandlungsgebiet – Anwendung bis zu 10 min 20 €
  • 2 Behandlungsgebiete – Anwendung bis zu insgesamt 20 min 40 €

Bitte geben Sie Stornierungen spätestens 24h vor dem Termin bekannt, um den Termin anderen Patienten*innen zur Verfügung stellen zu können!

Kontakt

Für Terminvereinbarungen erreichen Sie mich
von Montag bis Freitag unter der Nummer

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung!